17. November 2020
Corona zerrt an Ihrem Nervenkostüm?Hier ist eine sehr einfache alte Technik, um sich an einen Ort der Entspannung zu begeben ... dazu: 10 Tipps aus der Coachküche!

01. November 2020
Je existenzieller die Bedrohung, desto geringer die Bereitschaft, das Verhalten zu ändern. Menschen, die sich von den Auswirkungen des Klimawandels bedroht fühlen, verhalten sich besonders abschottend. Über die unerwünschten Nebenwirkungen falscher Krisenkommunikation ...

10. Oktober 2020
Die "große Beschleunigung": Wir Menschen haben ein Problem damit, Exponentialfunktionen zu verstehen – wir sind vom System her eher linear ausgelegt. Eine große menschliche Schwäche ...

24. September 2020
Status heute: Das Klima war schneller als wir. Die Beharrungskräfte waren zu mächtig. Jetzt geht es darum, das Unbeherrschbare zu vermeiden und das Unvermeidbare zu beherrschen. Schwierig genug - aber auch eine letzte Chance.

19. September 2020
Klimakrise, Artensterben, Wirtschaftskrise und Corona. Viel Zeugs gerade. Zeit eigentlich, mal in Ruhe über alles nachzudenken – aber immer öfter stellt sich die Frage: Womit eigentlich?

12. September 2020
Nein, die Flüchtlinge warten nicht auf unsere Signale - sie werden kommen, und zwar in Milliardenstärke. Und Nein, die Brandapokalypse in Kalifornien ist kein unvorhergesehenes Unglück. Es wird noch viel mehr brennen. Weil wir nichts tun.

04. September 2020
Let´s face it: Es ist kurz nach zwölf und wir können nur noch versuchen, die Klimakatastrophe zu mildern - abwenden können wir sie nicht mehr. Aber dazu müssen wir auch aufhören zu verdrängen und uns endlich der Notwendigkeit zur Veränderung stellen. Jeder!

01. August 2020
Irgendwie ist es ja auch wie in Schlaraffenland hier bei uns - nur leider brennt es. Und wir fragen uns, wie wir da wieder rauskommen. Sicher nicht, indem wir auf dem Sofa sitzen bleiben und nichts ändern. Auch wenn man uns das so beigebracht hat. Nichts wie raus hier!

06. Juni 2020
Unsere Welt ist überkomplex geworden, es ist unmöglich, sich über jede Frage ein umfassendes Bild zu machen. Im Umgang mit Komplexität gibt es kein besseres Instrument als die aktive Benutzung des gesunden Menschenverstands – allerdings nicht in seiner populistisch geklauten und verdummenden Form! Sondern in seiner Bestform. Denn Geist ist geil.

25. Mai 2020
Nein, Menschen treffen unter Information-Overload-Bedingungen keine guten Entscheidungen. Die Erhöhung der Informationsmenge verbessert die Entscheidungsqualität nur bis zu einem gewissen Punkt, danach verschlechtert sie sich drastisch. Das macht sich auch die Propaganda zu nutze!

Mehr anzeigen